HebammenHaus Dresden

Geburtshilfe

Wir Hebammen bieten im Rahmen der Begleitung zu einer Haus- oder Praxisgeburt eine Rufbereitschaft an. Was dies bedeutet, möchten wir Euch genauer beschreiben.

Die Schwangere kann in der Zeit zwischen der 37. und 42. Schwangerschaftswoche (ein Zeitraum von bis zu 35 Tagen) rund um die Uhr, sprich zu jeder Tages- und/oder Nachtzeit eine Hebamme ihres Teams telefonisch erreichen. Innerhalb einer Stunde ist dann das Eintreffen der Hebamme bei der Gebärenden zu Hause oder im Geburtshaus sichergestellt.

Dies bedeutet für die Hebammen, dass sie
  • 24 Stunden/Tag telefonisch erreichbar sind
  • für diesen Zweck jederzeit ein funktionstüchtiges Handy bei sich bzw. in Hörweite haben
  • es vermeiden, sich an Orten aufzuhalten, an denen es kein Mobilfunknetz gibt
  • sich nicht weiter als eine Stunde von den jeweils geplanten Geburtsorten zu entfernen
  • geplante oder gerade stattfindende Freizeitaktivitäten Freunde- oder Familie treffen, Kino-, Theater-, Sauna- oder Freibad-Besuche jederzeit absagen oder unterbrechen, was auch für ihren Nachtschlaf oder andere Regenerationsphasen gilt!
  • ihre Arbeits- und Freizeittermine so planen, dass sie flexibel genug sind, Ausweichtermine für plötzliche Änderungen anbieten zu können