Leere Wiege – Rückbildungsgymnastik für verwaiste Mütter

Jede Frau, die ein Kind geboren hat, hat Anspruch auf Rückbildungsgymnastik.


Dieser Kurs ist ein spezielles Angebot für Frauen, die ihr Kind vor, während oder nach der Geburt verloren haben. Dabei spielt es keine Rolle, in welcher Schwangerschaftswoche, auf welchem Weg oder aus welchem Abschiedsgrund das Kind geboren wurde. Jede Frau ist mit ihrer eigenen Erfahrung willkommen. 


Durch die Schwangerschaft und die Geburt verändern sich alle Schichten im Erleben der Frau, auch die körperliche. In der Trauersituation wird aber besonders diese Ebene vernachlässigt. Inhalte dieses Kurses sind Übungen für die Körperwahrnehmung, Stabilisierung der Körpermitte und Kräftigung des Beckenbodens.


Neben der Beschäftigung mit dem Körper bieten wir genügend Raum und Zeit für den Austausch mit anderen betroffenen Müttern. So kann dieser Kurs helfen, wieder Boden unter den Füßen zu gewinnen und sich in dieser herausfordernden Lebenssituation nicht allein zu fühlen.

  • Kursleitung:
    eine Hebamme mit spezieller Zusatzqualifikation (Melanie Brandt, Heike Erlenkämper oder Anne Musketa)
  • Kursort: wird dann noch bekannt gegeben
  • Kursbeginn: 3-4mal im Jahr, sobald genügend Anmeldungen vorliegen
  • Kurszeit: spätnachmittags/abends
  • Kurslänge: 7 x 120min
  • Kosten: 10 Zeitstunden werden von der Krankenkasse getragen. Wir erheben eine Zuzahlung von 90 Euro
  • Anmeldung: Bitte über kurs.kindsverlust@posteo (Anne Musketa, Heike Erlenkämper) oder hebamme.melanie.brandt@web.de anmelden.

Leben steht still – Muttersein nach dem Verlust eines Kindes

Durch den Verlust eines Kindes in der Schwangerschaft, bei der Geburt oder kurz danach erlebt die Frau einen schmerzlichen Bruch in ihrem Sein.
Eine solche Erschütterung berührt alle Schichten im Erleben einer Frau: Körper und Seele können oft nicht folgen, Alltag, Beruf und Beziehungen sind nicht mehr die gleichen wie vorher…


Wenn dein Bemühen, das altes Leben wiederzubekommen nur schwer gelingt, wenn das Leben da draußen einfach weiter und du ihm nicht folgen kannst, dann laden wir dich herzlich ein.

Vielleicht hast du schon einen Rückbildungskurs für verwaiste Mütter besucht und hast den Austausch mit anderen betroffenen Frauen als wertvoll erlebt. Vielleicht fehlt dir genau dieser Austausch? 


Wir bieten in diesem Kurs einen geschützten Rahmen, in dem du deiner Trauer und deinem Schmerz begegnen, und der Verbindung zu deinem verlorenen Kind nachspüren kannst.

Wir, eine Hebamme/Trauerbegleiterin und eine Kunsttherapeutin bieten die Möglichkeit in diesem Kurs mit den Mitteln des begleiteten Malens, der Körperwahrnehmung und des Austausches der eigenen seelischen Betroffenheit zu begegnen. 

Gemeinsam mit anderen betroffenen Frauen machen wir uns auf den Weg um wieder Boden unter den Füßen zu finden, neuen Mut zum Weiterleben zu entwickeln und die Verbindung zum verlorenen Kind in dein neues Leben als verwaiste Mutter zu integrieren.

  • Kursleitung:

    Heike Erlenkämper, Hebamme und Trauerbegleiterin
    Britta Fahr, Kunsttherapeutin
  • Kursbeginn: Spätsommer/Herbst
  • Kursort: HebammenHaus, Louisenstraße 75 (HH), 01099 Dresden
  • Kurslänge: 8 Einheiten von 120 Minuten, die Maleinheiten dauern etwa 150 Minuten
  • Kosten: 320 Euro inkl. Material
  • Anmeldung: kurs.kindsverlust@posteo.de